One Year and counting…

tumblr_ljsd5qAsdB1qbjvayo1_500

Mein Blog feiert auf den Tag ihr einjähriges und rückblickend muss ich echt sagen, dass mir das bloggen, mit all ihren Höhen- und Tiefen eine echte Freude bereitet. Ich denke besonders an den Anfang zurück, wo ich sehr unsicher und vor allem unerfahren war. Habe ich das richtige Layout gewählt? Sind die Themen, zu denen ich schreiben will interessant? Sind meine Texte zu lang oder zu kurz? Wie oft sollte ich einen Beitrag posten? Zu einigen der unzähligen Fragen, fand ich recht schnell Antwort, an andere Fragen traue ich mich nur zaghaft ran. Aber das ist auch gut so. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut oder? 😀 Ein Jahr! Wenn ich daran denke, muss ich echt lachen. Die Idee zu Bloggen hatte ich bereits zur Schulzeit. Aber wie bei jeder tollen Idee, hatte es etwas längere gedauert, als gedacht. Um so mehr freut es mich, dass ich bereits ein Jahr voller Blogs und Bloggen, in dem ich unglaublich viel dazu gelernt habe, meins nennen darf.Ich hoffe das bloggen wird mich noch viele gute Jahre hindurch begleiten. Für mich ist mein Blog mittlerweile zu einer Art Wohnzimmer geworden, in das jeder herzlich eingeladen ist zu verweilen. Während eueres Aufenthalts hoffe ich das ich euch informiere, animiere, und vielleicht sogar inspirieren kann. 😀 life-quotes-tumblr-4

Woher das Verlangen zu Bloggen kommt? Ich persönlich hab keinen konkreten Grund dafür oder besser ich habe mehr als einen Beweggrund es zu tun :). Ich habe Spaß daran mich auszudrücken, mich auszuprobieren, mich neu zu erfinden. Und dennoch ist es manchmal eine Mischung aus Lust und Frust die mich dazu treibt zu bloggen.

Die Lust anderen über ein tolles Produkt oder ein sensationelles Ereignis zu erzählen, dass mich glücklich gemacht hat oder von dessen Ergebnis ich einfach überwältigt bin. Der Frust darüber das ich mich manchmal nicht in Worte fassen kann, wobei ich doch so vieles zu erzählen bzw. zu bloggen hab. Die unzähligen Ideen, die ich hab und die ich dann doch nicht verblogge, weil sie mir doch blöd vorkommen oder weil mir die Zeit fehlt. Wobei ich sagen muss, dass ich mittlerweile eine gute Mitte für mich gefunden habe und falls doch mal länger nichts kommt, dann ist es ebenso. Es gibt mir einen die Möglichkeit ein Schritt zurück zutreten und das gesamte Bild zu betrachten. Und ich empfinde das als sehr beruhigend 🙂

IMG_6236
I’m happy to announce that today, is my 1st anniversary and when I look back on one year of blogging up’s and down’s I really am glad that I started it. I especially think about the beginning, when I was very uncertain and most of all unexperienced. Did I choose the right design? Are the topic that I want to blog about appealing? Is the text too long or short? How often should I make a blogpost? To some of these questions, I found the answer really quickly, to some others, not so much. But that’s okay. Rom wasn’t build in a day either, right? 🙂
1 year. I can’t help it, but smile about it. The actual idea of starting a blog I had in my schooldays, but like every good thought it took some time to realize it. That’ why I even happier and grateful to be a part of the blogging world, where I have already learned so many things about myself, about others and the blogging itself. For me my blog became a living room kinda place, where you all are warmly welcome to join :). And while you at Mimi de bona’s I hope I can inform, encourage or even inspired you
boy-cute-flowers-free-Favim.com-1187285what’s my aspiration? I would say that there is no certain one or better there are more then just one :). I simply enjoy to express myself, to test myself, to reinvent myself. And still sometimes the urge to write something is a mixture of pleasure and frustration. The pleasure of sharing a certain moment or a great product, which made me happy. The frustration of the inability to write what I want, because I can’t put it into words. The tons of ideas that I have and I end up tossing out, because I think they are silly or because I can make it in time. But I sort of found my own rhythm to post and if I don’t post a thing for a longer time then I probably took some time off to rethink posts and to look at the whole picture. I find that very refreshing.
My happy song right now xD :

xoxo Miss Mimi

Advertisements

2 thoughts on “One Year and counting…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s